Achtet bitte immer noch auf die durch Covid19 bedingten Hygieneregeln

 

  1. Es ist konsequent ein Abstand von mindestens 2 Metern zwischen allen einzuhalten, ohne Ausnahme.
  2. Eltern die ihre Kinder bringen, bleiben bitte im Auto oder verabschieden sich vor dem Hofgelände von ihren Kindern.
  3. Beim Betreten des Hofgeländes sind Handschuhe anzuziehen und bis zum Verlassen des Hofes zu tragen. Ausser wenn ihr euch ins Gesicht fasst oder eure Haare neu zusammen bindet, dafür zieht ihr bitte unbedingt die Handschuhe aus und danach wieder an. Husten und Niesen erfolgt unbedingt in die Armbeuge, nicht in den Handschuh. Die Handschuhe dürfen gern dünn sein, auch Gartenhandschuhe sind möglich, bitte wascht sie jedes Mal zwischen den Reitstunden.
  4. Die Sattelkammer darf nur einzeln genutzt werden und zwar ausschließlich um Halfter, Sattel und Zaumzeug zu holen oder zurück zu bringen - danach ist sie sofort wieder zu verlassen. Vor der Tür ist ein Mindestabstand von 2 Meter einzuhalten während ihr auf das Betreten wartet.
  5. Die Futterschüsseln bereiten wir vor den Stunden vor und stellen sie in der Nähe des Holzpferdes zur Abholung bereit, auch dies natürlich immer einzeln.
  6. Die Putzplätze werden von uns markiert. Bindet eure Pferde genau an den Markierungen an. Dort befindet sich auch jeweils ein Eimer mit Putzzeug, benutzt ausschließlich dieses.
  7. Solltet ihr am Putzplatz Hilfestellung benötigen, ruft uns bitte und geht zur Seite sobald wir kommen. Auch hier mindestens 2 Metern Abstand halten. Das selbe gilt, falls wir beim Nachgurten behilflich sein müssen.
  8. Auf dem Reitplatz darf auf keinen Fall nebeneinander geritten werden. Reitschüler die nicht in Abteilungen unterrichtet werden müssen beim gegenseitigen Überholen oder Entgegenkommen mindestens 2m Abstand zwischen den Pferden einhalten.
  9. Solltet ihr oder eine eurer nähreren Kontaktpersonen Covid-19 ähnliche Krankheitssymptome aufweisen bleibt dem Stall fern!
  10. Bitte diskutiert nicht mit uns über den Sinn dieser Maßnahmen. Zum einen sind sie behördlich vorgeschrieben, zum anderen stehen wir gänzlich hinter den Vorsichtsmaßnahmen.

Bei den jüngeren Kindern bitten wir die Eltern, all diese Punkte mit ihren Kindern durchzugehen und sie ihnen zu erklären.

Und jetzt das eigentlich wichtigste:
Wir freuen uns sehr darauf euch wiederzusehen und euch wieder unterrichten zu können!

Noch eine Sache: Das Reiten bis zu den Pfingstferien ist kostenlos, damit wir zwei der verlorenen Termine des letzten Trimesters nachholen können. Nach den Pfingstferien bis zu den Sommerferien liegt dann ein 6er Block, in dem wir keine Fehltermine (auch keine dort enstehenden) nachholen, er kostet 108 Euro.

Liebe Grüße
Britta und Bettina

 

 

Islandpferdehof Blossi

Der Islandpferdehof Blossi besteht aus zwei Offenställen, dem Schulpferdestall und einem Einstellerstall für acht Pferde. Zur Zeit sind alle Einstellplätze belegt.

Der Hof befindet sich direkt über den Gaißacher Filzen, einem Hochmoorgebiet am Fuße des Rechelkopfes, mit freiem Blick in den Isarwinkel und das Karwendel. Die Filzen sind durchzogen von Kieswegen und bieten so ein sehr schönes Ausreitgelände, auch für mehrstündige Ausritte. Von Bad Tölz aus sind wir in fünf Minuten per Auto zu erreichen, von der nächsten Bushaltestelle (Albert-Schäffenacker- Strasse) in Bad Tölz sind es ungefähr zehn Minuten Fußmarsch zum Hof.

Für die Bahnarbeit steht ein 20 mal 40 Meter großer Reitplatz sowie eine 200 Meter Ovalbahn zur Verfügung.